Radurlaub im Emsland

Radweg(djd). Die Bundesbürger steigen im Urlaub immer öfter aufs Fahrrad und entdecken ihr Land mit eigener Muskelkraft. Die wachsende Bedeutung des Radurlaubs bestätigt der Deutsche Tourismusverband e. V. (DTV) und hat eine umfassende Grundlagenuntersuchung „Fahrradtourismus in Deutschland“ in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse 2009 vorgestellt werden. Ob rund um den Bodensee, entlang der großen oder kleinen Flüsse oder durch die ursprünglichen Naturlandschaften im Norden des Landes: Fast 100 Radfernwege zwischen Alpen und Nordseeküste laden zu aktiven und intensiven Entdeckungstouren ein.

[ad#block-aktivreisen]

Wer unberührte Natur und schmucke Städtchen liebt, ist im Emsland genau richtig. Radler können in der niedersächsischen Region, die im Westen an Holland angrenzt, zwischen sechs mehrtägigen und ohne nennenswerte Steigungen verlaufenden Routen wählen. Die Webseite www.emsland.com informiert über alle Radwege und spezielle Arrangements für Radurlauber. Der 177 Kilometer lange Geest-Radweg verbindet beispielsweise das schmucke Meppen an der Ems und die Hansestadt Bremen an der Weser. Dazwischen liegen Geestflächen, die Hügellandschaft des Hümmlings mit Heide, Moor und Wacholderhainen sowie rund 4.000 Jahre alte Großsteingräber, das barocke Schloss Clemenswerth und der Bibelgarten in Werlte.

Eine andere Zwei-Flüsse-Tour führt die Radurlauber entlang von Hase und Ems. Die 265 Kilometer lange Strecke beginnt bei der Hasequelle im Teutoburger Wald und führt die Radler flussabwärts nach Osnabrück, in dessen Stadtkern mit seinen historischen Bauwerken die Tradition der mittelalterlichen Hansestadt noch spürbar ist. Auch das Städtchen Haselünne ist geprägt von den Schleifen, Altarmen und Feuchtgebieten des Flusses. Von Meppen aus geht es dann flussaufwärts entlang der Ems bis nach Rheine im nördlichen Münsterland. Ob Hase-Ems-Tour, Geest- oder Ems-Radweg – ausführliches Kartenmaterial und ein gut ausgeschildertes Wegeleitsystem bringen Individualradler auf Touren. Bei den Pauschalarrangements der Emsland Touristik sind die Unterkünfte bereits reserviert, Wunschleistungen wie Gepäcktransfer und Leihrad können dazu gebucht werden.
Foto: djd/Emsland Touristik 1/2009

[ad#block-radreisen]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.