Wellnessradeln als Wiedereinstieg

wellnessradelnEine Fülle von Statistiken belegt, dass Millionen von Bundesbürgern die Zeichen der Zeit erkannt haben. Radfahren tut gut. Andererseits tat sich in der Vergangenheit mancher, der für ein paar Jahre aufgrund von Auto und Bürojob im wahrsten Sinne des Wortes außer Tritt geraten war, durchaus schwer damit, sich wieder aufs Fahrrad zu schwingen. Da knirschte das Knie, und das Hinterteil meldete am Ende des Tages prompt, dass es derlei Belastung nicht mehr gewohnt sei.

[ad#block-radreisen]

Besonders leicht lässt sich der Wiedereinstieg nicht im hektischen Alltag, sondern im Urlaub organisieren. Und zwar genau in dem Tempo, das gerade angenehm ist. Wer Lust hat, sich auf derart sanfte Weise zurück in den Sattel zu begeben, der ist in den sogenannten Movelo-Regionen genau richtig. Diese erstrecken sich von der Stadt Wiesbaden im Nordwesten bis nach Wien im Südosten (siehe www.movelo.com). Die allermeisten befinden sich aber in den prachtvollen Landschaften von Oberbayern und dem Salzburger Land. Der Anbieter Movelo kombiniert den Swiss-Flyer, ein mit verschiedenen Unternehmerpreisen ausgezeichnetes E-Power-Fahrrad, mit gut erschlossenen Radwegen und strategisch geschickt positionierten Verleihstationen. So gelingt es selbst Ungeübten, steile Bergstraßen zu meistern und ohne große Anstrengung das Ziel zu erreichen. Die ausgeklügelte Technik des E-Power-Fahrrads unterstützt die natürliche Tretbewegung und setzt vor allem dann ein, wenn physiologische Kräfte schwinden.Daher ist das Konzept attraktiv für nahezu alle Altersgruppen. Ein Netzwerk aus Verleih- und Akkuwechselstationen garantiert Mobilität.
Quelle/Foto: djd-Text: 30738s/Movelo GmbH
Herrliche Landschaften erradeln – in den Movelo-Regionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.